Praxis für Psychiatrie Nürnberg | Meta Hoffmann | Tobias Müller

Erschöpfung, Burnout, Depression

ErschöpfungUnser gesundheitliches Gleichgewicht ist ständig bedroht: durch Stress, berufliche/ familiäre Verantwortung, aber auch durch unsere Forderungen an uns selbst.

Gesundheit als Balance
Das Gleichgewicht zu halten ist eine Fähigkeit, die man neu (oder wieder) erlernen kann.

Rechtzeitig gegensteuern!
Viele Menschen reagieren erst bei wirklich ernsten Zeichen. Dabei ist es sinnvoll, bereits auf Warnzeichen zu achten:

  • anfangs vielleicht nur Desinteresse, Unwohlsein, Überlastungsgefühl
  • dann Erschöpfung, Kopfdruck, Magendruck, Verspannungen
  • später schlechte Stimmung, gestörter Schlaf, Ängste, Konzentrationsstörungen, Ausgebranntsein
  • schließlich Krankheiten wie Depressionen, Panik, Selbstmordgedanken.

➲ mehr Informationen (Depression verstehen - Depression verhindern)

 zurück zur Übersicht